Schwalm-Eder-Kreis
Schwalm-Eder-Kreis

Drittstaatenregelung

Laut der Drittstaatenregelung dürfen Flüchtlinge, die im Ursprungsstaat zwar politisch verfolgt wurden, aber über einen für sie sicheren Drittstaat nach Deutschland einreisen, nicht das Recht auf Asyl wegen politischer Verfolgung geltend machen. Flüchtlinge, die in Deutschland einen Asylantrag stellen, aber über sichere Drittstaaten einreisen, in denen keine politische Verfolgung stattfindet, haben keine Möglichkeit in Deutschland als Asylberechtigte anerkannt zu werden.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© WIR Fallmanagment des Schwalm-Eder-Kreises